28.02.2018
News teilen:

Wels Strom und Messe Wels Kooperation führt zur größten E-Ladezone in Österreich.

E_Ladezone

Anläßlich der Energiesparmesse 2018 zu der naturgemäß viele Elektroauto-Besitzer und -Interessierte kommen (es werden jährlich mehr), haben sich die Messe Wels und Wels Strom zusammengetan und die größte in Österreich bekannte Ladezone geschaffen.


Ganze 37 Ladesäulen, davon einige sogenannte Supercharger stehen den Messebesuchern zur kostenfreien Ladung ihrer Fahrzeuge zur Verfügung. Da an diesem ersten Messetag das Thermometer weit unter der Nullgradgrenze verblieben ist wurde scherzhaft auch von einem zweiten Superlativ gesprochen: Die wahrscheinlich kälteste Ladestation in Österreich. Dies blieb bis dato jedoch unbestätigt.

Zurück

Verwandte Themen

Energiewende Award 2022 eww Gruppe
Information

eww in München mit dem Energiewende Award ausgezeichnet

EuPD Research überprüfte anonym alle 1700 Energieversorger in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die eww Gruppe ist in der Kategorie…

Weiterlesen
Information

Grünes Gas aus biogenen Abfällen: Wels Strom will jede zweite Anlage in Österreich bauen

Geschäftsführer Friedrich Pöttinger rechnet mit einer großen Nachfrage und will das Produktionstempo erheblich steigern. „Denn qualitative…

Weiterlesen
Referenz

Wels Strom punktet bei "Bergader" mit innovativem Energiesystem

Wels Strom hat in der Bergader Privatkäserei in Bayern zwei Mikrogasturbinen installiert. Damit wird dort Energie hocheffizient genutzt. Der…

Weiterlesen
Information

„Diese Gutscheine von Wels Strom helfen uns enorm“

Stromgutscheine im Gesamtwert von 3000 Euro hat Wels Strom an drei Sozialeinrichtungen übergeben: an die „Volkshilfe Triangel“, das „Soziale…

Weiterlesen

Mehr zu E-Carsharing