24.01.2022 – Referenz
News teilen:

Wels Strom versorgt alle ÖBB-Einrichtungen in OÖ mit Ökostrom

Eines ist in der derzeitigen Debatte im Klimaschutz klar: Grün gewinnt. Die Umwelt liebt Bahnfahrer:innen und die Bahn achtet auch beim Strom genau darauf, dass er „grün“ ist. Der Ökostrom für alle rund 640 ÖBB-Abnahmestellen in Oberösterreich kommt für weitere drei Jahre von Wels Strom.

Wels Strom beliefert ÖBB mit Ökostrom

In einer elektronischen, öffentlichen Ausschreibung hat sich Wels Strom erneut als Bestbieter gegen namhafte Lieferanten aus ganz Österreich durchsetzen können. Unter anderem auch deshalb, weil alle erforderlichen Dienstleistungen, dasWechselmanagement, Datenmanagement, die Energieverrechnung und der Vertrieb etc. rasch und qualitativ hochwertig abgewickelt werden können. „Der Strommarkt befindet sich in einer Phase der intensiven Weiterentwicklung. Da sind kleinere Unternehmen oft sehr schnell unterwegs, das macht neben der hohen Kundenservicequalität unseren Erfolg aus“, betont Friedrich Pöttinger, Geschäftsführer von Wels Strom.

Bereits in den vergangenen drei Jahren war die Kooperation für beide Seiten sehr erfolgreich verlaufen. „Wir freuen uns, dass wir bei den Energieausschreibungen einen starken Wettbewerb haben. Die Wels Strom konnte in Oberösterreich die Vertragsverlängerung von 2022 bis 2024 in einem beinharten Wettbewerb wieder für sich entscheiden. Die Verlässlichkeit und Servicequalität in der Zusammenarbeit mit der Wels Strom sind ausgezeichnet und erleichtern auch unsere interne Abwicklung.“ sagt Markus Lebner, Leiter Betriebsanlagen bei den ÖBB-Infrastruktur AG.

Wels Strom liefert an die 640 ÖBB-Abnahmestellen jährlich rund 45 Millionen Kilowattstunden grünen Strom – also für alle Einrichtungen, nur nicht den Strom für die Züge. Das entspricht immerhin dem Durchschnittsverbrauch von 13.000 Haushalten. „Hunderte Bahnhöfe, Werkstätten, Büros, Stellwerke und Signaleinrichtungen für die ÖBB in ganz Oberösterreich mit 100 Prozent Ökostrom zu versorgen, macht uns stolz und ist gleichzeitig Auftrag und Herausforderung“, sagt Lothar Müller, Prokurist bei Wels Strom. „Unser Ziel ist es, die hohe Qualität der Serviceleistungen im Vertrieb, im Wechsel- und Datenmanagement sowie der Energieverrechnung nicht nur zu halten, sondern weiter zu steigern.“


​​​​​​​Erfahren Sie mehr zum Welser Ökostrom​​​​​​​​​​​​​​

Zurück

Verwandte Themen

Referenz

Wels Strom punktet bei "Bergader" mit innovativem Energiesystem

Wels Strom hat in der Bergader Privatkäserei in Bayern zwei Mikrogasturbinen installiert. Damit wird dort Energie hocheffizient genutzt. Der…

Weiterlesen
Referenz

„Die eww Software für das Lademanagement ist richtig cool!“

Es geht halt nichts über eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die gibt es zwischen der eww Anlagentechnik und Elektro Kremsmair aus Ried im Traunkreis…

Weiterlesen
Spedition Trawöger E-Ladeinfrastruktur
Referenz

eww und Wels Strom sorgen bei Vorzeige­projekt für Wohl­befinden

Ein Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit ist in Wels bezugsfertig: „Hygge“ steht für „Wohlbefinden“ in 26 Wohnungen in moderner Holzbauweise. eww…

Weiterlesen
Referenz

PV-Contracting: Ohne Investition die Energie der Sonne nutzen

Wels Strom bietet mit dem Modell des Photovoltaik-Contracting maßgeschneiderte „Sorglos-Pakete“ an. Auf der Liste der zufriedenen Kunden ist auch das…

Weiterlesen

Mehr zu E-Carsharing