Läufer, Radfahrer und Skater prägen in den letzten Jahren vermehrt das Welser Stadtbild. Und da Sport nun mal durstig macht, wurden durch das Wasserwerk der eww ag Trinkbrunnen entlang des am stärksten frequentierten Lauf- und Radweges installiert. Mittlerweile finden diese Trinkbrunnen regen Anklang und das eww ag Trinkbrunnennetz wurde entsprechend ausgebaut.

Junge Frau trinkt Wasser aus einem Glas

Die Technik

  • Eine Niro-Säule (150x150x1600 mm) mit Selbstschlussventil und Durchflussregelung
  • Eine eingebaute Entleerung am Trinkbrunnen verhindert das Auffrieren der Leitung im Winter.
  • Ein Luftpolster im Inneren des Formrohres verhindert zu starke Erwärmung an besonders heißen Tagen.
  • Der Trinkbrunnen ist nahezu wartungsfrei sowie sicher vor Vandalenakten und benötigt keinen Kanalanschluss.

Derzeit hat die eww Gruppe folgende Trinkbrunnen im Stadtgebiet von Wels in Betrieb:

  • Traunuferdamm "Stadtmitte" (Bereich Bootshaus der FF Wels)
  • Traunuferdamm "Ost" (im Bereich Trodatsteg)
  • im Tierpark der Stadt Wels
  • am Kaiser-Josef-Platz (bei Nr. 13)
  • im Welser Gaspark - Stelzhamerstraße (Sandsteinbrunnen)
  • am Spielplatz Freiung
  • in der Schmidtgasse (bei Nr. 23)
  • in der Bäckergasse (bei Nr. 8)
  • am Spielplatz Eibenstraße
  • am Spielplatz in der Hoffmansthalstraße
  • am Spielplatz in der Karl-Görich-Straße (bei Nr. 19)
  • im Friedenspark (Flemingstraße 32)
  • am Spielplatz Kreuzweg (bei Nr. 57)
  • im Erlebnisgarten Rossgasse Thalheim
  • am Vorplatz der Volksschule Steinhaus
  • am öffentlichen Spielplatz Steinhaus​​​​​​​

Übrigens: Die Abstände zwischen unseren Brunnen wurden, soweit versorgungstechnisch möglich, so gewählt, dass jeder diese "Durststrecke" überwinden kann.