Energielösung für Ihr Unternehmen

Die Mikrogasturbine

​​​​​​​Bei der Mikrogasturbine von Wels Strom handelt es sich um modulierbare Wärmekraftmaschinen zur Erzeugung von Strom, Wärme, Dampf und Kälte mit geringen Wartungskosten und großer Zuverlässigkeit!

Mikrogasturbinen sind in der Regel Einwellenmaschinen, bei denen Generator, Verdichter und Turbine auf einer Welle befestigt sind. Die Welle dreht sich mit bis zu 96.000 U/min., sie ist luftgelagert, arbeitet somit ohne Schmierstoffe, was den Wartungsaufwand und die Betriebskosten wesentlich reduziert.

Die kontinuierliche Verbrennung in der Brennkammer sorgt für äußerst niedrige Emissionswerte und hohe Flexibilität in der Auswahl des Brennstoffes: ​​

  • Erdgas & Flüssiggas
  • Heizöl
  • regenerative Gase (Biogase, Klär- und Deponiegase)


Hier finden Sie eine Karte bereits errichteter Anlagen​​​​​​​​​​​ in Österreich & Deutschland:

Karte anzeigen

Christian Steininger
Christian Steininger

Wels Strom GmbH

Energiesysteme (PES)
Vertrieb

„Unsere Mikrogasturbine ermöglicht bei nahezu allen Anlagen eine Effizienzsteigerung! Mit langjähriger Erfahrung, Kompetenz und Kow-how, planen, errichten und erweitern wir Ihre Prozessenergieanlage.“

Referenz

Wels Strom punktet bei "Bergader" mit innovativem Energiesystem

Wels Strom hat in der Bergader Privatkäserei in Bayern zwei Mikrogasturbinen installiert. Damit wird dort Energie hocheffizient genutzt. Der…

Weiterlesen
Referenz

2 Mikrogasturbinen für die Firma CHMS

Durch Pufferspeicher wird die Waschanlage optimal mit Wärme versorgt. Der aus den beiden Turbinen erzeugte elektrische Strom wird zur Gänze im Betrieb…

Weiterlesen
CHMS Mikrogasturbine Wels Strom
Energiesystem Mikrogasturbine
Referenz

Mikrogasturbine für Gärtnerei Wenkheimer

Die Gärtnerei Wenkheimer entschied sich für die Installation einer Mikrogasturbine zur Strom- und Wärmeerzeugung. Der Strom wird ökologisch erzeugt…

Mehr erfahren
Kläranlage Kahla
Referenz

Projekt Kläranlage Kahla/Thüringen

In der kleinen Marktgemeinde Kahla im deutschen Thüringen wurde bis vor Kurzem mit hohem Energieaufwand und großer CO2 Belastung das Abwasser in der…

zum Projekt
0
Millionen Betriebsstunden
0
Anlagen
0
MW max. Leistung

Prinzip der Mikrogasturbine

Basis für die Entwicklung der Mikrogasturbinen war die Turboladertechnologie und die Entwicklungen in der Luftfahrtindustrie. Ähnlich wie bei den Hilfsantrieben in Flugzeugen wird der Strom über einen schnelllaufenden Permanentmagnetgenerator, der ohne Zwischenschaltung eines mechanischen Getriebes gekoppelt ist, erzeugt.

Der Permanentmagnet des Generators ist direkt auf der Antriebswelle der Turbine angeordnet, der Generator läuft mit der gleichen Drehzahl wie die Turbine betrieben wird. Der so erzeugte hochfrequente Wechselstrom wird in der Leistungselektronik der Turbine zunächst gleichgerichtet und dann in Wechselstrom mit einer Frequenz von 50Hz und einer Spannung von 400V gewandelt.

Zum Start der Turbine dient der Generator als Motor, der die Turbine zunächst auf die Startdrehzahl antreibt, dann wird der Brennstoff gezündet. Jetzt synchronisiert sich die Maschine automatisch mit dem Netz. Im Netzparallelbetrieb übernimmt nach Zündung der Turbine der Generator die Last. Die Mikrogasturbine weist daher ein sehr gutes Teillastverhalten auf.​​​​​​​​​​​​​

Die Vorteile einer Mikrogasturbine

  • Reduzierung Ihrer Energiekosten & Steigerung der Energieeffizienz
  • Gesamtwirkungsgrad bis 99% möglich
  • Kurze Amortisationszeit
  • Geringe Wartungs- & Instandhaltungskosten sowie hoher Serviceintervall (8.000 h)
  • Keine Schmiermittel, keine Kühlflüssigkeiten
  • Kein Abgasreinigungssystem nötig, keine Vibrationen und kein Körperschall
  • Verbesserung der Ökobilanz Ihres Betriebes, Minimale Abgasemissionen
  • Perfekt für Hochtemperatureanwendungen
  • 100% modulierbar & Inselbetriebsfähig

Kundenportal