PV Anlage Fischerleitner Ried

Neue PV-Anlage für Fischerleitner aus Ried

18.02.2021  –  Referenz

„Man hat es bei eww einfach mit Profis zu tun“, ist Ing. Peter Fischerleitner, Geschäftsführer des Spezialisten für Fahrzeugaufbauten in Ried im Innkreis, überzeugt. In diesen Tagen geht die 100-kW-Peak-Photovoltaikanlage auf der Werkshalle in Betrieb. Damit könnten 25 Einfamilienhäuser mit Strom versorgt werden.

News teilen:

„Ich habe mich nach meiner Entscheidung für den Bau der Anlage um sonst nichts mehr kümmern müssen“, ist der Unternehmer froh. Er habe sich vom Erstgespräch an bestens beraten gefühlt: „Ob das die Dimensionierung, Technik oder die Abwicklung der Förderansuchen waren, auch bei rechtlichen Fragen hat man bei der MEA Solar der eww Anlagentechnik bestens Bescheid gewusst. Das war alles sehr hilfreich, denn der Vertrag mit dem lokalen Netzbetreiber war ein komplexes Thema“, zeigt er sich erleichtert.
Zudem sei die alte 10-kW-Peak-Anlage von eww perfekt in die neue Großanlage integriert worden. Rein rechnerisch decke nun das neue Sonnenkraftwerk den Jahresbedarf des Unternehmens an Strom. „Ich bin schon gespannt aufs erste Betriebsjahr.

Für den Unternehmer ist Nachhaltigkeit ein Gebot der Stunde. „Seit meinem Studium vor 30 Jahren weiß ich, dass der Klimawandel vom Menschen verursacht wird. Würden wir alle die Sonnenenergie nutzen und PV-Anlagen bauen, könnten wir uns klimaschädliche Kraftwerke und Atomkraftwerke ersparen“, appelliert Peter Fischerleitner. Ein gewisser Idealismus sei natürlich vonnöten. „Doch bei der Photovoltaik ist die Fördersituation derzeit so gut, dass sich unsere Anlage bereits nach sieben, acht Jahren rechnen wird.“ Nachhaltige Sonnenstromerzeugung sei also aktuell nicht nur aus ökologischen, sondern auch aus ökonomischen Gründen sinnvoll. „Jetzt nutzen wir bei unserer Anlage einmal das Maximum an Fläche aus, in einigen Jahren ist ein Stromspeicher durchaus eine Option.“

Thomas Grillmair
Mea Solar (ATG)
Projektleiter

"Die Zusammenarbeit mit Peter Fischerleitner war ab dem Erstkontakt sehr gut, wir konnten alle technischen Details schnell klären. Bei der Montage der gesamten Anlage wurden wir vor Ort perfekt unterstützt," resümiert MEA Solar-Projektleiter Thomas Grillmair, BSc.

Das Familienunternehmen Fischerleitner setzt auf Nachhaltigkeit

Seit mehr als 50 Jahren stattet Fischerleitner Nutzfahrzeuge aus, die auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Unter dem Slogan „Mehr Nutzen auf 4 Rädern“ werden Aufbauten wie Pritschen mit Plane oder Kran, Koffer oder Kipper ebenso umgesetzt wie Inneneinrichtungen, Dachträger, Rampen und Ladebordwände. Dabei sind die Techniker nie um neue Ideen verlegen.

​​​​​​​Das Familienunternehmen wuchs in den vergangenen Jahren kontinuierlich und zählt 32 Mitarbeiter. „Jedes Jahr bilden wir ein bis zwei Lehrlinge aus, und fast ein jeder bleibt“, freut sich der Chef über den Nachwuchs aus den eigenen Reihen. Nachhaltiges Handeln zeige sich eben auch bei Mitarbeitern und Kundenbeziehungen: „Nicht kurzfristige Gewinnmaximierung ist unser Ziel, sondern Zuverlässigkeit und vertrauensvolles Miteinander. Ich denke, da ticken wir und eww sehr ähnlich.

Sie haben Interesse an einer Photovoltaik Anlage?
​​​​​​​​​​​​​​Ich berate Sie gerne!

David Müller
David Müller
Mea Solar (ATG)
Großanlagen und
PV-Installateure
  +43 7242 493-778
  david.mueller(at)eww.at
  vCard downloaden
Zurück