Tennis mit und von den Profis Tennis lernen

News-Beitrag | 13. Juli 2018

Beim „eww Gruppe Kids day“ mit den Ex-Daviscuppern Stefan Koubek und Markus Hipfl waren viele Kinder mit Feuereifer dabei.

„Die schaut schon sehr cool aus“, freute sich der kleine Peter aus Bad Schallerbach über die eww Medaille zum Abschluss des „eww Gruppe Kids day“ in Wels. Auch Enzo aus Thalheim trug das blitzblaue eww Kapperl mit Stolz und war von den Tennis-Spielestationen begeistert: „Tennis spielen macht Spaß. Ich habe heute viel lernen können!“ 

Schon im Volksschulalter spielerisch mit dem Sport und in Berührung kommen und von den Profis lernen – das ist der Grundgedanke für die Welser Kinder-Tennistage. „Wir fördern dieses Angebot sehr gerne, weil wir ja auch voller Energie für morgen sind“, begründet eww Vorstandssprecher Florian Niedersüß, MBA. „Und wir freuen uns, wenn hier die Kinder mit viel Energie mitmachen. Wenn vielleicht der eine oder die andere darunter ist, der oder die beim Hineinschnuppern ins Tennis die Leidenschaft dafür entdeckt, dann haben wir hier etwas Gutes getan.“

Für Organisator und Tennis-Academy-Leiter Werner Hipfl ist die eww Gruppe ein „idealer Partner, weil er beim Sport die Kinder und Jugend im Blick hat. Wir sind echt stolz darauf und happy darüber, dass wir diesen Kids day durchführen können.“ Die  ehemaligen Profis Markus Hipfl und Stefan Koubek würden Talente sehr schnell erkennen und könnten Kindern und Eltern wertvolle Tipps für die sportliche Zukunft geben.

eww Vorstand Ing. Wolfgang Nöstlinger, MSc MBA, zeigte sich beeindruckt: „Es ist toll zu sehen, wie die Kinder mit Leib und Seele dabei sind. Wir unterstützen dieses Engagement und die jungen Talente gerne. Sport ist viel mehr als nur Bewegung, dadurch werden oft auch der Teamgeist und das soziale Engagement gefördert.“