eww versorgt das modernisierte Kompetenzcenter Gesundheit St. Stephan

News-Beitrag | 28. Dezember 2014 | Strom | Wärme

Das Kompetenzcenter Gesundheit St. Stephan in der Salzburger Straße steht für höchste medizinische Qualität. Seit Jänner 2013 wurde der Gebäudekomplex modernisiert. Dabei wurden die Anlagen zur Energieversorgung von der eww Gruppe auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

„An unsere Ärzte, Therapeuten und medizinischen Institute werden hohe qualitative Anforderungen gestellt. Diese Maßstäbe haben wir auch angelegt, als es um die Modernisierung der Strom- und Fernwärmetechnik ging. Also kam nur die eww Gruppe als Partner in Frage“, sagt Dr. Wolfgang Artmann. Er war für die technische Abwicklung des Projektes verantwortlich und lobt an der eww Gruppe die kompetente und konstruktive Beratung und Fokus auf Nachhaltigkeit. „Wir sprechen hier von 10.000 Quadratmetern, die es mit Strom und Wärme zu versorgen gilt“, so Artmann. Da sei der Kosten-Nutzen-Faktor sehr wichtig. Vor allem die Betriebskosten betreffend, die bei allem Komfort so niedrig als möglich gehalten werden sollten. „Auch hier haben uns die eww-Fachleute ideale Lösungen geliefert, bei denen Qualität, Preis und Zuverlässigkeit stimmen“, sagt Artmann. Ihm sei es wichtig gewesen, auch bestehende Anlagen so zu adaptieren, dass sie den heutigen Ansprüchen punkto Energieeffizienz gerecht werden. „Hier war die Umsetzung durch die eww Gruppe sehr zufriedenstellend“, sagt Artmann. Diese hat die Fernwärmenutzung durch neue Regeltechnik optimiert, den Elektrohauptverteiler neu installiert, sämtliche Elektroinstallationen erledigt und die Beleuchtung auf LED-Technik umgestellt. Das Kompetenzcenter bietet den Rahmen für eine enge, koordinierte und hochwertige

Zusammenarbeit von mehr als 30 Fachärzten verschiedener Fachrichtungen, medizinischen Instituten und anderen Gesundheitsdienstanbietern.