Die eww Experten für die Zukunft

News-Beitrag | 17. Oktober 2016

Bei der Messe Jugend und Beruf (von links): die eww Vorstände Wolfgang Nöstlinger und Florian Niedersüß,Lehrling Viktoria Göschl, Marketingleiter Johann Reifeneder, Personalleiterin Sonja Orgler, Lehrling StefanArthofer, Ausbildungsleiter Jörg Stadler, Lehrling Michael Bayer.

Großes Interesse bei „Jugend &Beruf“ an der spannenden Lehre in der eww Gruppe

„Dass ich bei der Messe den jungen Leuten von meinen ersten Erfahrungen im Lehrberuf bei eww schildern durfte, hätte ich nie zu träumen gewagt“, freut sich Viktoria Göschl. Die Buchkirchnerin hatte im Vorjahr mit ihren Eltern die Messe besucht und sich unter anderem bei der eww Gruppe über die Lehre informiert. Seit September lernt sie dort Bürokauffrau. Was sie den Interessenten bei „Jugend & Beruf“ geschildert hat? „Dass eine Lehre in der eww Gruppe wirklich abwechslungsreich ist und ich nicht in einem faden Büro sitze. Und dass man viele Bereiche des Unternehmens kennenlernt. Das habe ich in den ersten Wochen schon so erlebt. Toll.“ Dass eww Lehrlinge aus allen Lehrjahren und mehreren Berufen den jungen Interessenten und auch Eltern Rede und Antwort standen, kam bei der Messe „Jugend & Beruf“ sehr gut an. Das Interesse an den jährlich bis zu 20 Lehrstellen in sechs Berufen im Unternehmen ist groß.

Die Lehre hat in der eww Gruppe einen enorm hohen Stellenwert. „Wir scheuen keinen Aufwand, um unsere Lehrlinge in Theorie und Praxis sehr gut auszubilden. Sie schneiden dann nicht nur in der Berufsschule überdurchschnittlich gut ab, sondern bekommen auch danach als Experten für die Zukunft Bestnoten von unseren Kunden,“ freut sich eww Vorstandssprecher Mag. Florian Niedersüß, MBA. „Wir bilden die jungen Mitarbeiter nicht nur klassisch im Beruf aus, sondern bieten ihnen viel mehr an, wie etwa Camps für Teambildung, Kundenkommunikation und Selbstorganisation“, erklärt Sonja Orgler, Leiterin Personal in der eww Gruppe. „Dazu kommt, dass die Lehrlinge sich austauschen und natürlich voneinander lernen können, das erhöht auch die soziale Kompetenz. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir den Lehrlingen langfristig eine berufliche Zukunft und Karrierechancen bieten. Damit das Unternehmen weiterhin beste Fachkräfte hat, Experten für die Zukunft also!“