Das E-Carsharing von Wels Strom ist das günstigste Verkehrsmittel

News-Beitrag | 17. Juli 2017

Das E-Carsharing von Wels Strom ist toll gestartet. Die beiden Renault Zoe mit attraktiver Ausstattung und einer Reichweite bis zu 400 Kilometer werden bereits fleißig gebucht. Die ersten Reaktionen sind absolut positiv!

Das E-Carsharing von Wels Strom ist toll gestartet. Die beiden Renault Zoe

mit attraktiver Ausstattung und einer Reichweite bis zu 400 Kilometer werden bereits

fleißig gebucht. Die ersten Reaktionen sind absolut positiv!Wels Strom läutete als Pionier bei der Elektromobilität Anfang Juli eine neue Phase ein. Zwei flotte Renault Zoe bescheren den E-Carsharern viel Freude, Fahrspaß und das gute Gefühl, mit null Emissionen unterwegs zu sein. Demnächst kommt auch noch ein Van Nissan e-NV200 hinzu, der beispielsweise für den Familienausflug am Wochenende ideal ist.

Durch Teilen mehr erhalten: mehr Mobilität, mehr Ersparnis, mehr Ökologie. Das ist E-Carsharing von Wels Strom!“ Ing. Friedrich Pöttinger, MSc Geschäftsführer Wels Strom

 

Michael Repolusk aus Wels betreibt leidenschaftlich gerne Sport. Im Sommer zieht es ihn zu den Seen. Ziel der ersten Fahrt mit dem Renault Zoe von Wels Strom war der Badesee Oedt in Traun. „Ich bin sehr begeistert“, schildert der Student der Ökoenergietechnik nach seiner Rückkehr. „Das Auto lässt sich sehr gut fahren. Alles funktioniert bestens: Damit meine ich das Buchen und Verlängern sowie das Auf- und Zusperren mit der Mobilcard, auch das An- und Abstecken beim Laden war rasch erledigt.“

Michael wird das E-Auto vor allem für die Fahrten zum Sport und in die Natur – Schwimm- und Krafttraining, Laufen – buchen. Der Umweltgedanke ist ihm dabei besonders wichtig. „Wenn man sich gesund bewegen will, braucht es auch eine ordentliche An- und Abreise ohne jede Belastung der Umwelt.“

„Unsere E-Autos verursachen keine Emissionen und werden mit Ökostrom betrieben. Das ist grüne Mobilität pur.“ Ing. Lothar Müller, MSc Prokurist Wels Strom

 

Ein Profi in Sachen Elektromobilität ist Wolfgang Vallant aus Wels. Er testet, schreibt, filmt und veröffentlicht laufend News auf seiner privaten Plattform www.ecario.info. „Die Initiative von Wels Strom ist in allen Belangen perfekt. Hut ab vor dem E-Carsharing-Modell, das jetzt gestartet worden ist!“ Er sei mit Freude dabei, „weil ich elektrisch fahren möchte und weil ich das Thema E-Carsharing generell interessant finde!“ Elektroautos seien die Zukunft, ist er überzeugt: „Auch wenn´s nicht jeder wahrhaben will, aber es führt kein Weg am elektrischen Fahren vorbei. Das sind wir der Umwelt und unseren Kindern schuldig. Auch der Luft und übers Atmen dieser Luft letztlich uns selber. Wir sollten einfach der Gesundheit zuliebe solche Schritte setzen!“

Wolfgang Rabl aus Wels ist Student und will künftig zweibis dreimal die Woche mit dem Elektroauto zur Uni nach Linz fahren. „Ich hab alles ganz genau kalkuliert: Das E-Carsharing von Wels Strom ist für mich das günstigste Verkehrsmittel und kostet weniger als jede Zugfahrt!“ Die erste Probefahrt mit dem Renault Zoe in der Welser Innenstadt sei eine tolle Erfahrung gewesen. „Der Motor ist leise, die Beschleunigung aber trotzdem sehr gut spürbar. Weiters ist die Bedienung intuitiv, beispielsweise habe ich mein Smartphone gleich mal via Bluetooth verbunden.“