DDoS-Attacken: Die unterschätzte Gefahr, die Milliarden kostet

News-Beitrag | 27. August 2019 | ITandTEL

Das kann teuer werden! Kaum etwas unterschätzen Unternehmen so stark, wie Risiken und Kosten von DDoS-Angriffen durch Cyber-Kriminelle. Schützen Sie sich jetzt!

Haben Sie einen wirksamen Einbruchsschutz auf dem Firmengelände? Das ist Must-have, nicht wahr? Und wie sieht es mit Ihren Vorsichtsmaßnahmen gegen Cyberangriffe aus?

0,4 Prozent: So hoch schätzen Experten die Wahrscheinlichkeit ein, dass Einbrecher in Ihr Unternehmen eindringen. Das Risiko, dass Sie Opfer eines Cyberangriffs werden, liegt aktuell bei 1 : 4.
Alle 39 Sekunden machen sich Cybergangster ans Werk. Wenn Sie diesen Artikel fertig gelesen haben, wurden also irgendwo auf dem Globus wieder fünf neue Angriffe auf Unternehmen gestartet.
Sie kosten jährlich Milliarden, außerdem viel Zeit und Nerven: DDoS-Attacken, die mit einer Anfragenflut Server-Systeme überschwemmen und Web-Dienste lahmlegen.
(Näheres dazu finden Sie in unserem News-Bericht 07/2018)

Und sie sind auf dem Vormarsch: Laut einer aktuellen Studie sind DDoS-Angriffe im 2. Quartal 2019 um 18 Prozent angestiegen (gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres). Sorgen Sie jetzt vor! Mit dem DDoS-Internet-Basisschutz von eww ITandTEL ist Ihr Business vor komplexen Angriffen über das Internet optimal abgesichert.

4 Millionen Euro Schaden pro Jahr

4 Milliarden Euro jährlich: So hoch wird der wirtschaftliche Schaden durch DDoS-Angriffe geschätzt. Für Angreifer ist es ein Kinderspiel, Web-Dienste ihrer Opfer mit Anfragen derart zu überlasten, dass sie zusammenbrechen.
Die Folgen sind fatal: Websiten der Unternehmen funktionieren nicht mehr, Kunden können Online-Services nicht mehr in Anspruch nehmen. DDoS-Angriffe sind für Betriebe heute weitaus verheerender als noch vor ein paar Jahren. Ein Grund dafür ist das Aufkommen des Internet of Things.

Angriff über ungeschützte IoT-Geräte

Laut einer IHS-Studie wird es im Jahr 2025 bereits über 75 Milliarden IoT-Geräte geben. Ein Eldorado für Cyberkriminelle: Über unzureichend geschützte IoT-Geräte können sie  noch effektiver und schneller große Botnetze aufbauen, um ihre Attacke in Gang zu setzen. Dazu kommt noch die steigende Gefahr durch Serverkapazitäten, die Hacker mithilfe gestohlener Kreditkarten-Daten anmieten und für ihre kriminellen Machenschaften nutzen können.

Erkennen der Bedrohung immer schwieriger

Die DDoS-Attacken selbst werden immer smarter. Cyberkriminelle verwenden zunehmend komplexe Angriffstechniken, um die DDoS-Schutzschilder ihrer Opfer zu umgehen. Die Attacken werden gern als legitime Anfragen getarnt, die auch von harmlosen Usern stammen könnten. Das macht es viel schwieriger, die Bedrohung rechtzeitig zu erkennen.

DDoS-Angriffe können enorme Zerstörungskraft entfalten, aber die gute Nachricht ist: Mit modernen Schutzlösungen können Unternehmen die Gefahr effektiv bannen und damit Ausfallzeiten, Geschäftseinbußen und Reputationsverlust wirksam verhindern.

DDoS-Vorsorge: Das können Sie tun

+ Analysieren Sie zunächst – am besten mit Unterstützung von IT-Experten wie jenen von eww ITandTEL –, welchen Schutzbedarf Ihr Unternehmen hat.
Wer sein Geschäft über die Website generiert, hat mehr zu verlieren als jemand, der sie nur als Info-Quelle für Kunden nutzt. Birgt Ihr Geschäftsfeld erhöhte Risiken? Welche und wie viele Webdienste setzen Sie ein? Welche Geschäftsprozesse stecken dahinter, wie kritisch sind diese?

+ Identifizieren Sie mögliche Schwachstellen. Ein DDoS-Angriff könnte nur als Ablenkungsmanöver dienen: Während Ihre Admins damit beschäftigt sind, die Anfragenflut zu stoppen, verschaffen sich Angreifer vielleicht über andere Schwachstellen Zugriff auf Ihre IT-Infrastruktur, um an sensible Daten zu kommen.

+ Investieren Sie in Ihre Netz-Infrastruktur und schaffen Sie entsprechende Redundanzen. Was genau Sie brauchen, können Spezialisten am sichersten abschätzen. Bei eww ITandTEL ist seriöse Beratung garantiert!

+ Erstellen Sie einen Notfallplan, der bei einer DDoS-Attacke Schritt für Schritt abgearbeitet werden kann. Dazu gehört auch Krisen-Kommunikation: Sichern Sie sich Kanäle, über die Sie im Ernstfall Ihre Kunden informieren können (zum Beispiel Twitter, Facebook).

eww ITandTEL bietet zuverlässigen Schutz

Vorsorge ist besser als Nachsicht: Der potenzielle wirtschaftlichen Schaden durch einen DDoS-Angriff ist um ein Vielfaches höher als die Investition in wirksame Abwehr. eww ITandTEL DDoS-Protection-Internet Basisschutz schützt Ihre Systeme kostengünstig und zuverlässig vor DDoS-Angriffen - hier mehr Infos!
Konsultieren Sie jetzt unsere erfahrenen IT-Spezialisten!