Bauprojekt wird im Rekordtempo umgesetzt

News-Beitrag | 15. Mai 2019

Spatenstich in Gampern für Bauprojekt Veranstaltungszentrum

Professionelle Projektsteuerung, Bauleitung und Baumanagement zählen zum Kerngeschäft der eww Gebäudelösungen. In Gampern im Bezirk Vöckabruck wird unter eww als Generalübernehmer das Veranstaltungszentrum „4Kanter“ errichtet.

„Die großen Herausforderungen bei diesem Projekt sind das enge Zeitkorsett von nur gut einem Jahr und die komplexe Bauart. Das Gebäude ist architektonisch sehr anspruchsvoll gestaltet und mit umfangreicher, moderner Haustechnik ausgestattet“, beschreibt Baumeister Ing. Michael Rosenauer, Bereichsleiter bei eww Gebäudelösungen. „Als Generalübernehmer sorgen wir dafür, dass alle Arbeiten exakt geplant, ausgeschrieben, koordiniert, abgewickelt und auch verrechnet werden.“

Bei ihm und Projektleiter Alexander Herbst laufen alle Fäden zusammen. Seit dem Spatenstich am 25. Februar hat alles wie am Schnürchen geklappt. Bereits in diesen Tagen wird mit der Firstfeier der erste Abschnitt abgeschlossen. „Es ist einfach spannend und abwechslungsreich, bei einem solchen Projekt vom ersten Schritt an dabei sein und es dem Bauherrn schließlich mängelfrei übergeben zu können zu können“, freut sich Alexander Herbst.

Bauherr ist die Gemeinde Gampern, die das Veranstaltungszentrum „4Kanter“ im Ortskern um 3,5 Millionen Euro errichten lässt. Dem Bau war eine längere Planung mit Bürgerbeteiligung vorausgegangen. Das Gebäude erinnert in seiner beinahe quadratischen Form und mit dem Innenhof an einen Vierkanthof. Neben einem Saal für bis zu 300 Besucher werden darin auch Bibliothek und Vereinsräume Platz finden.

eww Gebäudelösungen
hat zuletzt mehrere Großprojekte in Oberösterreich erfolgreich abgeschlossen – wie beispielsweise das Feuerwehrhaus in Aurolzmünster, den Kindergarten in Waldneukirchen, das Gemeindeamt und Feuerwehrhaus in St. Ulrich bei Steyr oder den Kindergarten und die Volksschule in Desselbrunn.

Das größte eww Projekt mit Errichtungskosten von mehr zehn Millionen Euro netto wird ab Sommer in Gössendorf in der Steiermark realisiert. Mit eww als Totalübernehmer wird in der ersten Bauetappe die Volksschule bei laufendem Betrieb umgebaut und erweitert, in der zweiten werden das Gemeindeamt und der Marktplatz neu gebaut.