Bis zu 60% Zuschuss für Ihre Alarmanlage

Aktion | 29. Mai 2015 | Elektrotechnik

Sich und sein Eigentum mit einer Alarmanlage optimal schützen: Das sollte man ausschließlich Profis überlassen. Die eww Gruppe bietet seriöse Beratung, Risikoanalyse und maßgeschneiderte Lösungen.

Ob Haus, Wohnung oder Betrieb: Jetzt ist der beste Zeitpunkt, in die Sicherheit und Schutz von Personen und Sachwerten zu investieren. Die Stadt Wels fördert seit Anfang Mai den Einbau einer Alarmanlage im Stadtgebiet mit 30 Prozent oder maximal 1000 Euro. Das Land fördert seit längerem ebenfalls mit 30 Prozent oder maximal 1000 Euro. Im besten Fall kann man also 60 Prozent Zuschuss für die Alarmanlage lukrieren.

Eine optimale Alarmanlage kann mehr als „nur“ Einbrecher abhalten. Sie erkennt auch frühzeitig technische Defekte wie zum Beispiel einen Wasserrohrbruch oder ausbrechendes Feuer. Durch eine Warnung kann in fast allen Fällen Schlimmeres verhindert werden. „Wir setzen bei Alarmanlagen ausschließlich auf hochwertige Telenot-Anlagen, die zwar etwas teurer sind, aber höchsten technischen Ansprüchen gerecht werden“, sagt Alfred Cervek, Projektleiter in der eww Elektrotechnik.

Während günstigere Anlagen nur über eine Frequenz verfügen, senden und empfangen Telenot-Anlagen auf zwölf Frequenzen. Über diese kommuniziert jede Einheit der Anlage (Bewegungsmelder, Kamera etc.) regelmäßig mit der Zentrale, punktuelle Störungen werden rasch erkannt und beseitigt.

Größten Wert legt Alfred Cervek auf die persönliche und individuelle Beratung. „Mir ist wichtig, das zu schützende Objekt vor Ort bewerten zu können und die Lebensumstände der Menschen kennenzulernen, bevor ein maßgeschneidertes Angebot erstellt wird“, versichert der Experte. „Wir wissen, welche Komponenten und Module der Alarmanlage im Baukastensystem für unsere Kunden sinnvoll und notwendig sind, damit im entscheidenden Moment das Signal ertönt, das ihre Sachwerte und im Extremfall sogar ihr Leben rettet.“ Umfassende Beratung, Einschulung und danach regelmäßige Wartung sind selbstverständlich.

Zu den Kunden zählen private Hausbesitzer und Unternehmen aller Branchen. „Wir planen und liefern Hausalarmanlagen oder Alarmsysteme für kleine, mittelständische oder Großunternehmen“, betont Alfred Cervek und verweist auch auf den sogenannten Lifestyle-Faktor: Telenot biete Komponenten in vielen Designs an, sodass die Alarmanlage gleichzeitig ein trendiges Schmuckstück für das Haus oder Unternehmen sein könne.

Ihr Ansprechpartner

Beratung und Information über Alarmanlagen, Förderungen von Land OÖ und Stadt Wels

Alfred Cervek
Alfred Cervek

Projektleiter

+43 7242 493-231
+43 664 88684121

vCard downloaden