Stromherkunft

Stromkennzeichnung & Umweltauswirkungen

Stromkennzeichnung gem. §78 Abs. 1 und 2 ElWOG 2010 und Stromkennzeichnungsverordnung 2011 BGBl. 310/2011 über den Anteil an verschiedenen Primärenergieträgern, auf Basis der gelieferten elektrischen Energie im Zeitraum 1.1.2015 - 31.12.2015.

Energieträger Unternehmensmix
Wasserkraft 86,28 %
Windenergie 8,42 %
Biomasse fest, flüssig 3,50 %
Sonstige Ökoenergie 1,80 %
Gesamt 100%

Umweltauswirkungen der Stromproduktion

CO2-Emissionen 0,000 g/kWh
Radioaktiver Abfall 0,000 mg/kWh

Das könnte Sie auch interessieren

Kunden die sich diese Seite angesehen haben, interessierten sich auch für: