Fragen & Antworten

Ihr Ansprechpartner

Wels Strom GmbH
Stelzhamerstr. 27, 4600 Wels
T
07242 493-100
F 07242 493-102
info@welsstrom.at

Fotovoltaikzellen einer Solaranlage

?Wer kann sich am Projekt "pv privat" beteiligen

Jede Privatperson über 18 Jahre mit Hauptwohnsitz im Versorgungsgebiet von Wels Strom. Das Bestehen eines Bezugsvertrages mit Wels Strom oder einer ihrer Tochtergesellschaften ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Teilnahme an der Aktion. Ausgenommen von dieser Aktion sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von eww und Wels Strom.

?Was habe ich von einer Beteiligung

Mit einer Beteiligung nutzen Sie die Chance, sich aktiv an der Zukunft unserer Umwelt zu beteiligen. Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der Erneuerbaren Energie im Raum Wels und Umgebung und trägt zur Steigerung der Umwelt und Lebensqualität bei. Das Projekt „pv privat - Die Solar Anlage“ bietet zudem eine attraktive Vergütung des eingesetzten Kapitals.

?Welche Kosten entstehen für den Teilnehmer durch die Beteiligung

Sie können sich mit einem Beitrag ab 500 Euro für ein Paneel beteiligen und erhalten dafür eine jährliche Vergütung von 2,2%. Sie haben keine laufenden Kosten, nur die einmalige Beteiligungshöhe. Am Ende der Laufzeit erhalten Sie den Beteiligungsbeitrag in voller Höhe zurück (500, 1000 oder 2000 Euro).

?Können auch minderjährige Personen ein Paneel erwerben

Nein, aus rechtlichen Gründen können sich nur volljährige Personen beteiligen.

?Kann ich die gekauften Paneele weiterverkaufen

Sie können die Paneele jährlich zum 31. 8. an Wels Strom verkaufen und erhalten den Kaufpreis (500, 1000 oder 2000 Euro) rückerstattet.
Innerhalb der ersten 5 Jahre wird Ihnen eine Bearbeitungsgebühr von 75 Euro verrechnet, ab dem 6. Jahr entfällt die Gebühr.

?Wie sieht die Rechtsform dieser Beteiligung aus

Es handelt sich um einen Sale-and-Lease-Back-Vertrag. Der Kunde kauft das Paneel, Wels Strom mietet es zurück und zahlt einen Leasingzins an den Kunden. Der Leasingzins beträgt 2,2% pro Jahr vom Beteiligungsbeitrag.

?Was passiert am Ende der Vertragslaufzeit

Die Laufzeit der Vereinbarung beträgt 13 Jahre. Jährlich wird eine Rendite von 2,2% und am Ende der Laufzeit der Kaufpreis (500, 1000 oder 2000 Euro) vollständig an die teilnehmende Person überwiesen. Die Paneele gehen in den Besitz von Wels Strom über und das Vertragsverhältnis ist beendet.

?Wie kann ich mich beteiligen

Sie können Ihre PV-Paneele (1, 2 oder 4 Paneele pro Teilnehmer) durch Ausfüllen des Anmeldeformulars bis spätestens 31.08.2016 beantragen. Das Anmeldeformular erhalten Sie im Kundenzentrum der Wels Strom (Pfarrgasse 1, 4600 Wels) oder als Download auf unserer Homepage www.pvprivat.at. Die Zuteilung der Paneele erfolgt gemäß der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen. Sofern das Kontingent ausreicht, erhalten Sie anschließend Ihr persönliches Angebot inklusive Zahlschein und Teilnahmebedingungen per Post zugeschickt. Mit Ihrer Einzahlung (bis 31.08.2016) werden Sie offiziell MiteigentümerIn und erhalten eine jährliche Vergütung in Höhe von 2,2%.

?Wie kommt der Solarstrom zu meinem Wohnsitz

Das Projekt ist als Sale-and-Lease-Back Modell aufgebaut. Wels Strom errichtet, plant und betreibt die Anlage, speist den Ökostrom ins Wels Strom Netz ein und trägt sämtliche Aufwendungen. Der Strom wird somit nicht direkt zu den Beteiligten geleitet, sondern in das Wels Strom Netz eingespeist.

?Kann ich meine Beteiligung auch an Dritte weitergeben

 Nein, eine bestehende Beteiligung kann nicht an Dritte weitergegeben werden.

?Entstehen mir Kosten wenn mein Paneel nicht mehr funktioniert

Nein, Wels Strom weist Ihnen im Schadensfall kostenlos ein neues Paneel bzw. neue Paneele zu oder es erfolgt auf Ihren Wunsch eine sofortige Vertragsauflösung und Sie erhalten Ihren Beteiligungsbeitrag rückerstattet.

?Wie lange bin ich vertraglich gebunden

Der Vertrag wird auf 13 Jahre abgeschlossen, ein Ausstieg ist jährlich zum 31.8. mit 14 Tagen Kündigungsfrist möglich. Bei einem Ausstieg innerhalb der ersten 5 Jahre wird eine Verwaltungskostenpauschale in der Höhe von 75 Euro verrechnet und vom Wiederkaufspreis in Abzug gebracht, die bis zu diesem Zeitpunkt erfolgten Vergütungen verbleiben bei Ihnen.

?Wie ist die Vergütung steuerlich zu behandeln

Die jährlichen Vergütungen (Leasingzins) stellen steuerpflichtige Einkünfte dar. Neben lohnsteuerpflichtigen Einkünften (z.B. „echten“ Dienstverhältnissen, „normale“ Alterspension) sind Nebeneinkünfte bis zu einem Gesamtbetrag von 730 Euro pro Jahr steuerfrei. Diese Grenze wird alleine durch die Beteiligung am Projekt Solaranlage nicht erreicht. Erst bei Überschreiten der 730 Euro Grenze ist eine Steuererklärung abzugeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kunden die sich diese Seite angesehen haben, interessierten sich auch für: