Elektromobilität für alle Welser

170705_MGL0037__HQ_dualpixel_20_.jpg

Wels Strom ist Vorreiter in der Elektromobilität. Für Geschäftsführer Ing. Friedrich Pöttinger, MSc ein wichtiger und deshalb nur logischer Schritt in die Zukunft: „Wir wollen allen die Elektromobilität ohne große eigene Investition zugänglich machen. Deshalb bieten wir ab Sommer E-Carsharing in Wels an.“ Für die Welser eröffnet sich dadurch eine einfache und günstige Möglichkeit der umweltverträglichen Fortbewegung in Stadt und Land.

Gestartet wird mit drei flotten Flitzern an drei Standorten und attraktiven Tarifmodellen: für Einzelpersonen, Familien und Unternehmen.  Je nach Interesse der Welser kann das Angebot schnell und flexibel erweitert werden. Buchbar sind die Autos online über eine Website oder eine App.
Das dichte Tankstellennetz von Wels Strom ermöglicht das Nachtanken in der Stadt an 17 Stationen. Die Schnellladestation in der Hamerlingstraße schafft dies sogar in nur 20 Minuten. Da geht sich bis zum vollen Tank gerade ein Kaffee aus.

170906_009__Grundkorrektur_25_dualpixel_.jpg

Andra Hackl, vom E-Carsharing von Wels Strom begeistert.

Für die Welserin Andrea Hackl ist das E-Carsharing von Wels Strom „eine sehr fortschrittliche Initiative und ein gelungenes Gesamtkonzept“. Der Preis sei absolut günstig, sie habe sie sich aber vor allem aus Umweltschutzgründen – weniger Feinstaub, kein C02 – dafür entschieden: „Ich will durch nachhaltiges Handeln meinen Beitrag leisten und bin viel mit Öffis unterwegs. Das E-Carsharing kommt mir für größere Einkäufe sehr gelegen.“
Das Fahren mit dem Renault Zoe sei zudem sehr angenehm: „Das Auto beschleunigt unglaublich schnell, es ist einfach toll zu fahren, das gefällt mir."
Auch viele ihrer Bekannten fänden das E-Carsharing sehr interessant: „Die Leute sind neugierig, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Die Reaktionen darauf sind sehr positiv.“


Was tun, wenn die Tochter seit kurzem den Führerschein besitzt und mit Vaters Auto unterwegs sein will?

„Dann braucht man öfters ein zweites Auto in der Familie. Dafür kommt mir das E-Carsharing von Wels Strom sehr gelegen“, schildert Karl Rauwarter aus Wels. Die ersten Fahrten mit dem Renault Zoe hätten ihn sehr überzeugt, sagt er. „Auch das Drumherum funktioniert bestens: das Reservieren des Autos über das Web oder das berührungslose Öffnen mit der Mobilcard. Das ist viel einfacher als mit einem Schlüssel!“ Elektromobilität sei für ihn auch aus Umweltschutzgründen interessant und attraktiv. 

Karl_Rauwarter.jpg

e-Carsharing_Testimonial.jpg

E-Autos sind die Zukunft!

Couchtisch verkauft, ins Auto gepackt und schon mit null Emissionen zugestellt: „Für ein 4-Meter-Auto ist der Renault Zoe überaus geräumig. Selbst Möbel haben darin Platz, wenn man die Rücksitze umlegt!“, freut sich Thomas Daneliuk aus Wels. „Ich bin zu 100 Prozent begeistert vom E-Carsharing von Wels Strom, das ist eine super Alternative. Die Kosten sind überschaubar, ich habe den Zoe schon oft für größere Besorgungen oder Fahrten zum Schwimmkurs gebucht. Außerdem schätze ich das sehr angenehme Fahrgefühl. E-Autos sind die Zukunft!“


E-Carsharing von Wels Strom

„Das E-Carsharing von Wels Strom ist Mobilität 3.0 – total unkompliziert und sehr günstig“, zeigt sich Wolfgang Vallant aus Wels begeistert. „Kürzlich war ich mit dem Renault Zoe in Wien, habe dort aufgetankt und bin wieder zurückgefahren“, schildert er. „Es ist alles tiptop, auch vom Fahrkomfort her gesehen. Und ich weiß nun, dass man es mit einem E-Fahrzeug auf der Autobahn tuschen lassen kann!“

Auch interessiert? Jetzt informieren (Preismodell, Standorte), anmelden und losfahren.

 

Wolfgang_Vallant.jpg