Produkte Biomethan

Biomethan-Anlagen ermöglichen das Aufbereiten von Klär- und Biogas auf Erdgasqualität. Damit kann es in das öffentliche Gasnetz eingespeist werden und/oder als Biokraftstoff in Erdgasfahrzeugen verwendet werden.

Servicehotline

T 07242 493 - 434

Schwachgasverwertung

In Abhängigkeit der eingesetzten Variante können Abgase von Biomethananlagen einen unterschiedlich großen Restmethangehalt aufweisen. Einerseits ist Methan ein starkes Treibhausgas, andererseits ist es ein Energieträger. Aus diesen Gründen sollte das Abgas unbedingt verwertet werden.
Eine ideale Lösung zur Verwertung ist die Kraft-Wärme-Kopplung mit einer Mikrogasturbine.
Diese ist energetisch äußerst sinnvoll. Mikrogasturbine und Methananreicherungsanlage bilden gemeinsam ein sehr effizientes und ökologisches Gesamtsystem für z.B. Biogas- oder Kläranlagen.

Merkmale

  • CO2-Abtrennung mittels Druckwechseladsorption
  • Kompakte Bauweise
  • Hohe Verfügbarkeit
  • Hoher Wirkungsgrad in Voll- und Teillast
  • Niedrige Betriebs- & Wartungskosten
  • Chemikalienfreies Verfahren
  • Keine CH4-Emissionen
  • Erweiterbare Anlage durch modulares Bausystem
  • Verschleißfreier, kontinuierlicher Betrieb durch Rotationsventilsystem
  • Bis 10x höhere Zykluszeit als bei konventionellen PSA-Anlagen

Restgasverwertung mit Mikrogasturbinen

eww-Energiesysteme-Biogasanlage.jpg

Auftraggeber: Biogasanlage, Steindorf bei Strasswalchen (Österreich)
Zeitraum: 01. November 2011 -
Anlage: 1 x Capstone® Mikroturbine „CR65“
Energiekenndaten: 65 kW elektrisch, 120 kW thermisch

Kernstück ist eine Biomethananlage zur Einspeisung des hochreinen, wertvollen Energieträgers in das Erdgasnetz. Die einzigartige Kombination mit einer Mikrogasturbine ermöglicht eine hocheffiziente Verfahrenstechnik, die anfallendes, niederkalorisches Restgas ideal verwertet, ohne dass dabei Energieverluste und ungenutzte Abwärme anfallen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kunden die sich diese Seite angesehen haben, interessierten sich auch für: